Getestet: IONOS MyWebsite Shop E-Commerce Baukasten

IONOS Mywebsite Shop Review

Ich habe für euch das Tool IONOS Mywebsite Shop getestet. Was der Baukasten von IONOS taugt, welche Features dabei sind und ob es sich lohnt mit dem Tool einen Onlineshop zu erstellen, das erfährst du in diesem Artikel.

Also ich bin grundsätzlich immer erstmal skeptisch wenn ich von ach-so-einfachen E-Commerce Tools höre. Der Markt für E-Commerce Baukästen boomt, wenn ich an die Tools von Jimdo, Wix, iZettle oder orderbird denke. Auch die großen Hoster wie Host-Europe, Strato oder eben IONOS sind mit eingestiegen und wollen sich eine Scheibe vom mächtigen und weiter wachsenden E-Commerce Markt sichern. Jedes Unternehmen was nur annähernd online aktiv ist, möchte, dass du bei ihm deinen Onlineshop erstellst.

Skeptisch bin ich, weil die meisten Angebote leider nur halbherzig auf die echten Anforderungen von Online-Händlern zugeschnitten sind. Oft gibt es nur Standard-Features, die vielleicht am Anfang ausreichen, aber sobald der Umsatz wächst ist man gezwungen mühsam (und kostenintensiv) das Shopsystem zu wechseln. Also lieber gleich mit einem „richtigen“ Shopsystem anfangen!?

Meine Skepsis, muss ich zugeben, basiert aber zum größten Teil auf Vorurteilen, denn bisher habe ich einen großen Bogen um diese Shop-Baukästen gemacht. Also habe ich mir gedacht, wird es mal Zeit sich ein genaueres Bild zu machen. Als IONOS auf mich zu kam und mich gefragt hat ob ich Bock hätte deren Websitebaukasten zu testen, habe ich mir gedacht: „Jou, wieso eigentlich nicht!“ 🙂

 

Mein Test von IONOS MyWebsite Shop als Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist MyWebsite Shop?

MyWebsite „Shop“ ist ein Websitebaukasten der Firma IONOS, vielen vielleicht bekannt unter dem früheren Namen „1&1“. Mit dem Baukasten kann man eine Website und auch einen richtigen Onlineshop erstellen. Für das Tool sind so gut wie keine Vor-Erfahrungen in Webentwicklung oder E-Commerce erforderlich, was das ganze ziemlich einsteigerfreundlich macht.

MyWebsite Shop wird in 3 verschiedenen Tarifen angeboten:

  • Shop
  • Shop Advanced
  • Shop Expert

Der größte Unterschied zwischen den Tarifen ist die mögliche Anzahl der Artikel, Mehrsprachigkeit und Anbindungen zu Google Shopping, Amazon oder Ebay und natürlich der Preis. Die monatlichen Kosten betragen zwischen 25 € und 75 €, das ist jetzt erstmal nichts was überrascht noch abschreckt.

Design Auswahl

Wenn du beginnst mit dem IONOS Baukasten eine Website zu erstellen, dann wählst du als erstes ein Design aus. Du kannst dir aus einer größeren Anzahl an Designs eine Vorlage aussuchen die dir gefällt. Die Designs sind in Kategorien unterteilt, zum Beispiel „Dienstleistungen“ oder „Handwerk“. Eine Kategorie für Shops oder „Ecommerce“ gibt es leider nicht und so fällt auf, dass keines der Designs direkt für Onlineshops zugeschnitten sind. Das ist etwas schade, da ich mir eine Art Vorschau auf den Onlineshop erhofft habe.

Mein Tipp hier ist, sich eine möglichst klassische Vorlage auszusuchen, bei der das Hauptmenü oben ist und sich nicht zu sehr von visuellen Elementen beeindrucken zu lassen.

Content Management

Wenn du ein Design gewählt hast, gelangst du in die Bearbeitungsansicht deiner Website. Hier kannst du Einstellungen zu den Seiten, dem Hauptmenü, einem Blog, dem Shop, den Apps vornehmen. Wir sehen hier, dass der „Shop“ hier nur ein Element der Website ist und du deine Homepage unabhängig vom Shop gestalten kannst, bzw. auch eine Website ohne Shop erstellen könntest.

Die Einstellungen in IONOS MyWebsite Shop

 

Das erinnert mich ein ganz bisschen an die Integration von WooCommerce in das CMS WordPress. Dort ist WooCommerce auch „nur“ ein Plugin für die Website.

Page Builder

Um die Inhalte der Website also zum Beispiel die Start- oder Kontaktseite zu bearbeiten, bietet IONOS eine Art Page Builder an, der so ähnlich wie der WP Bakery Page Builder oder der UX-Builder (Flatsome) funktioniert. Nach Schema WYSIWYG kannst du Zeilen-Elemente erstellen und in Größe, Form und Farbe bearbeiten. Du kannst Bilder, Text, Slider, Buttons und auch dynamische Inhalte wie Produkte verwenden.

Wenn man sich ein wenig mit dem Builder beschäftigt, kommt man damit eigentlich ganz gut klar.

IONOS Page Builder

Shop Verwaltung

Soweit so unaufgeregt. Um jetzt den Online-Shop einzurichten oder später zu verwalten klickst du links in der Seitenleiste auf „E-Commerce“ und dann auf „Shop verwalten“. Daraufhin öffnet sich eine weitere Seitenleiste in der du alle Optionen zu deinem Shop findest.

IONOS E-Commerce Optionen

Produkt-Verwaltung, Bestell-Management, Verkaufs-Berichte, Versand-Einstellungen, Zahlungsarten und Anbindungen an andere Dienste wie Google Shopping, Instagram, eBay oder Amazon.

An dieser Stelle muss ich sagen, dass mir der Aufbau und das Level an Details von diesem E-Commerce-Bereich innerhalb des IONOS MyWebsite Tools sehr gut gefällt. Dieser Bereich ist deutlich professioneller entwickelt als der Rest des Tools. Das erkennt man vor allem auch am Umfang der einzelnen Features, wie im folgenden beschrieben.

Die E-Commerce Features

Ich arbeite ziemlich viel mit WooCommerce, der ein oder andere von euch weiß das. WooCommerce hat das große Problem, dass es out-of-the-box sehr abgespeckt daher kommt, was die E-Commerce-Features angeht. Zu allen Optionen (Produkte, Versand, Zahlungsarten, ..) gibt es standardmäßig nur absolute Basis-Features. Alles was darüber hinaus benötigt wird, muss durch ein Plugin ergänzt werden. Einerseits führt das zu einer relativen schlanken Umgebung, andererseits fehlen auch, aus meiner Sicht, absolut grundlegende Funktionen, die dann am Ende sowieso ergänzt werden. Wie zum Beispiel eine Kundenverwaltung, Grundpreis-Anzeige, Anbindung an DHL, Google Ads oder Google Analytics oder vernünftige Massenbearbeitung von Produkten.

IONOS MyWebsite hat mich deshalb durch eine absolute Fülle an Shop-Funktionen überrascht, die größtenteils auch echt sinnvoll und technisch ausgereift wirken.

Damit ihr einen besseren Eindruck bekommt (im Video oben zeige ich viele der Features ausführlich) möchte ich euch hier einen Einblick in einige der Dinge zeigen, die ich meine.

Bestell-Management

Die Anzeige der letzten Bestellungen wirkt absolut aufgeräumt und übersichtlich. Gefällt mir wirklich. Ich kann auf einen Blick alle wichtigen Details zu einer Bestellung erkennen, ohne dass ich die Bestellung direkt öffnen muss. Mit einem Klick könnte ich die Bestellung exportieren.

Wenn ich in die Bestellung reingehe, gibt es kleine Details die praktisch sind:

  • Ich kann eine Tracking Nummer hinzufügen
  • Ich kann die Lieferadresse mit einem Klick in die Zwischenablage kopieren
  • Mir wird angezeigt dass der Kunde E-Mail Marketing während des Bestellabschlusses nicht akzeptiert hat

IONOS Bestell-Management

 

Versand-Einstellungen

Wer z.B. WooCommerce kennt, weiß dass komplexere Versand-Szenarien ziemlich nervig sein können. Unterschiedliche Preise je Gewicht und/oder Größe der Bestellung? -> Geht nur mit Plugin.

Mit MyWebsite Shop kannst du das direkt mit einer regel-basierten von-bis Tabelle, unterschiedlich je Versandort einstellen. Wenn du mit DHL versendest, kannst du direkt mit einer speziellen Tabelle je DHL-Gewichtsklasse und Liefer-Zone die Preise einstellen. Das ist schon richtig genial und genauso wie es sein muss. 🙂

IONOS Versandeinstellungen

(Ich weiß, für WooCommerce gibt es auch ein eigenes DHL Plugin, dass diese Funktionen ähnlich abbildet)

E-Mail Einstellungen

Die Bestell-Emails die entweder an den Kunden oder an den Verkäufer automatisiert versendet werden können wie selbstverständlich bis ins Detail bearbeitet werden. Direkt aus dem Backend der E-Commerce Einstellungen können wir Templates jeder Email als HTML anpassen. Für erfahrene Nutzer ist das echt Top, denn es gibt sehr viel Freiheit für eigene Anpassungen.

Für Anfänger, und für die ist das Tool eigentlich entwickelt, finde ich das allerdings deutlich zu komplex. Was mir hier fehlt ist eine simple Option um Betreffe und Texte der Emails anzupassen, ohne direkt Platzhalter verwenden zu müssen.

 

Was mir hier noch gefehlt hat, ist eine Möglichkeit die SMTP Einstellungen vorzunehmen um zum Beispiel von einer bestimmten Domain zu versenden. Ich gehe allerdings davon aus, dass sich das über die IONOS Hosting Einstellungen machen ließe.

Zahlungsarten

PayPal, Stripe, Crypto-Payments – das ist alles standardmäßig dabei und kann easy integriert werden.

Bei den Zahlungseinstellungen hat mich vor allem überrascht wie viele externe Dienste direkt integriert sind und mit wenigen Handgriffen aktiviert werden können. Das mag für die meisten User ein bisschen to-much sein, aber stellt definitiv eine enorme Freiheit und Flexibilität dar. Ich denke der Grund dafür, dass auch sehr viele für mich völlig unbekannte Zahlungsdienstleister angebunden sind, ist einfach dass IONOS in viele europäischen Ländern verfügbar ist und dort natürlich viele lokale Zahlungsdienstleister verwendet werden.

Die einzige Zahlungsart die ich allerdings vermisst habe: AmazonPay

IONOS Zahlungs-Optionen

Die besten Features von IONOS MyWebsite Shop

Ich könnte noch zu vielen weiteren Funktionen schreiben und ausführlich über meine Erfahrung mit diesem Website-Baukasten berichten, aber vieles wird schon oben in meinem Video abgedeckt. Deshalb möchte ich dieses Review abschließen, dir aber vorher noch die aus meiner Sicht besten Features nennen.

Google Shopping: Easy-Peasy kannst du dir einen Google Shopping Feed erstellen und ihn direkt mit dem Google Merchant Center verknüpfen. Was wünscht man sich mehr?

Instagram Integration: Verbinde den Shop mit Facebook, folge den Anweisungen und schon kannst du deine Produkte auch bei Instagram verkaufen. Ist auch sonst nicht so schwer, aber hier wird es besonders leicht gemacht. Find ich echt cool

Rechts-Informationen: Internet-Recht für Händler ist leider so eine Sache und ich würde sagen, die Nummer 1 der Dinge an die neue Händler nicht denken bzw. Probleme mit haben. Es gibt viele externe Anbieter die dabei helfen können (TrustedShops, Händlerbund), aber man muss denoch vieles selbst übernehmen. Bei IONOS wird direkt ein umfangreiches Handbuch als Anleitung mit vielen Beispiel Bildern geliefert! Absolut Top und mega sinnvoll!

Fazit

Also was ist jetzt mein abschließendes Urteil? Würde ich selbst dieses Tool einem Shop-System wie Shopify, Shopware oder WooCommerce vorziehen?

Ingesamt bin ich echt überrascht was der Baukasten zu bieten hat. Viele Dinge habe ich noch gar nicht angesprochen, wie zum Beispiel umfangreiche Marketing-Features zum automatisierten Email Versand (Abandoned Carts …), Automatisierte Anbindung an Google Ads.

Die meisten Funktionen und auch den gesamte Onlineshop habe ich natürlich nicht in der Praxis getestet. Erst ein echtes Projekt das mit dem IONOS Tool umgesetzt würde, könnte zeigen wie gut dieser Baukasten wirklich ist. Dazu jedoch, fehlt mir ehrlich gesagt der Mut. Ein Projekt, bei dem ich für einen Kunden (oder für mich selbst) einen neuen Online-Shop erstelle möchte keinem Risiko aussetzen, das ich nicht richtig einschätzen kann. Es gibt eine Reihe von Fragen die man nur in einem Praxis-Test beantworten kann.

  • Wie gut oder schlecht würde würde so ein Shop SEO-technisch bei Google performen?
  • Kann ich Bestell-Management-Systeme, ERP Systeme oder POS anbinden die vielleicht schon in Verwendung sind?
  • Wie verhalten sich die Ladezeiten unter Schwerlast?
  • Kann ich selbst neue Features entwickeln oder den Seiten-Code anpassen, wenn ich etwas ändern möchte?

All diese Fragen kann ich für andere Shopsysteme beantworten und so die realistisch einschätzen ob Projekt-Anforderungen erfüllt werden. Hier kann ich das nicht.

Anfängern würde ich es an Herz legen, gerne mal mit dem IONOS MyWebsite Shop zu experimentieren. Es könnte eine sehr gute Lösung sein. Ich selbst aber, würde sehr wahrscheinlich für die meisten Projekte auf bewährte Lösungen zurück greifen. Vielleicht zu unrecht.

Hast du bereits echte Praxis-Erfahrung mit dem Tool von IONOS? Mich würde echt interessieren was deine Meinung ist, ob du positives oder negatives zu berichten hast 🙂

Bis dahin, euer Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
shares

Sofort kostenlos runterladen!

Möchtest du sofort
MEHR UMSATZ generieren?

Hol dir jetzt meine 30 Geheim-Tipps für mehr Umsatz in deinem Online-Shop direkt als E-Book. 

E-Commerce Tipps